Feedback
Wimbledon

Europareise mit Rajapack: Das Tennisturnier in Wimbledon

Unsere Kollegen in Großbritannien sind jedes Jahr ganz nah dran wenn sich die Tenniselite der Welt in Wimbledon trifft. Denn der Standort von Rajapack UK befindet sich außerhalb von London, etwa 1 Autostunde von Wimbledon entfernt. Die Wimbledon Championships kurz einfach nur Wimbledon, sind das älteste Tennisturnier der Welt und sicherlich auch das prestigeträchtigste. Jedes Jahr Ende Juli werden im Londoner Stadtteil Wimbledon zwei Wochen lang die Lawn Tennis Championships ausgetragen. Damit ist Wimbledon das dritte der Grand-Slam Turniere des Jahres und zählt zu den größten Sportveranstaltungen der Welt. Und weil wir schon bei den Superlativen sind, es ist auch das einzige der Grand-Slam Turniere, das auf Rasen gespielt wird. Die Plätze in Wimbledon werden auch als Heiliger Rasen bezeichnet.

1877 wurden die ersten Lawn Tennis Championships vom All England Lawn Tennis and Croquet Club ausgetragen, Ziel war es, von den Eintrittsgeldern eine neue Rasenwalze zu finanzieren. Erst 1884 wurden Frauen zum Turnier zugelassen. 1922 wurde das „Mekka des Tennissports“ das Stadion in der Church Road  eröffnet – 15.000 Zuschauer finden hier Platz.

Rekorde in Wimbledon

Den Rekord in Wimbledon hält bei den Damen Martina Navrátilová die das Turnier 9-Mal gewinnen konnte. Bei den Männern teilen sich Pete Sampras, William Renshaw und Roger Federer den Rekord mit jeweils 7 Siegen. Auf deutscher Seite sind die Rekordhalter Steffi Graf mit insgesamt 7-Siegen (davon 1991-1993 3 in Folge) und Boris Becker mit 3 Siegen 1985, 1986 und 1989. Boris Becker hält übrigens auch den Rekord des jüngsten Wimbledon Siegers bei den Herren, er war bei seinem ersten Sieg 1985 gerade einmal 17 Jahre alt. Ein Österreicher konnte bisher das Einzelfinale in Wimbledon nicht erreichen aber 2010 konnte Jürgen Melzer im Doppel den ersten Wimbledon-Sieg eines Österreichers überhaupt erzielen und gewann auch 2011 das Mixed-Turnier. Der Sieger im Herreneinzel bekommt den 44 Zentimeter hohen Challenge Cup, während die Damen einen silbernen Präsentierteller, den Rosewater Dish bekommen.

Das Besondere an Wimbledon ist die Tradition. Bis heute hat sich das Turnier seinen traditionellen und vornehmen Flair bewahrt: wie seit Jahrzehnten, nimmt das Publikum Erdbeeren mit Sahne zu sich. Insgesamt 28 Tonnen der roten Früchte, die immer aus der Grafschaft Kent kommen, werden im Verlauf des Turniers gegessen.  Und nur noch hier in Wimbledon hat  die Regel Bestand, dass 90 Prozent der Spielbekleidung weiß sein muss.

Wir haben uns in unserem Sortiment auf die Suche begeben nach Produkten die die Tenniswelt wieder spiegeln und auch hier sind wir fündig geworden: Wenn der Ball in Wimbledon im Netz landet bedeutet dies einen Punkt für den Gegner, die Netze halten den Ball zurück und geben nach auch wenn der Ball mit besonderer Wucht darin landet, bleibt das Netz in der Regel ganz. Unsere Schutznetze sind genauso dehnbar wie ein Tennisnetz und dienen zum Schutz von empfindlichen Oberflächen und aneinander liegenden Gegenständen. Auch das Stretchnetz stabilisiert Waren und verhindert dabei auch noch die Bildung von Kondenswasser.

Und unsere weißen Kartons passen natürlich perfekt zum Wimbledon Outfit :)