Feedback
Bunte-Stapelbehälter

Euronorm Stapelbehälter – von kleinen und großen „Hochstaplern“

Würden Sie sich gerne als Hochstapler bezeichnen lassen? Müssen Sie auch nicht! Es gibt stattdessen eine spezielle Produktgruppe, die kann man gut und gerne so nennen. Denn für diese Produkte ist das quasi ein Markenzeichen und gehört somit zu deren täglichen Job. Stapelbehälter leisten nämlich das, was andere Boxen, Kisten und Kästen nicht können: Sie lassen sich einwandfrei übereinanderstapeln und verrutschen nicht.

 

Einfach mal „hochstapeln“

 

Manchmal ist es wie verhext: Ob im Lager, im Betrieb oder in der Werkstatt – Platz ist scheinbar immer Mangelware! Warum also nicht einfach mal alles neu ordnen und durch „Hochstapelei“ den Raum bis unter die Decke ausnutzen? Wie das geht? Mit praktischen Behältern und Boxen, die schlicht und einfach stapelbar sind!

Stapelboxen aus Kunststoff bieten sich nahezu zur Lagerung von Dokumenten, Kleinteilen oder sperrigen Materialien an. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie schaffen schnell Ordnung, erleichtern den Transport, sind obendrein sehr robust und langlebig. Selbst Temperaturen von teils -20 Grad bis zu +70 Grad können ihnen nichts anhaben. Die Boxen sind mehrfach verwendbar, zudem leicht zu reinigen und können meist platzsparend in einander gelagert werden, wenn sie mal gerade nicht gebraucht werden.


Kleinladungsträger optimal nutzen

 

Aber zweifelsohne ist das „Übereinander-stapeln-können“ der größte Pluspunkt: Denn nur so lässt sich Platz schaffen bzw. optimal ausnutzen – und das ganz ohne Regal oder zusätzlicher Lagerfläche! Viele dieser praktischen Stapelbehälter benötigen noch nicht einmal einen Deckel, um ihre Arbeit zu verrichten: Es wird einfach der Boden der nächsten darauf gestapelten Box geschickt mit genutzt. Das spart neben Platz und Zeit auch Gewicht! Ein wichtiger Aspekt, wenn diese sogenannten Kleinladungsträger zum Warentransport dienen. Denn hier kommt es schnell auf die genaue Gewichtsangabe an. Im Speditionswesen ist jeder verfügbare Lademeter im LKW bares Geld wert. Selbstverständlich also, dass der vorhandene Laderaum optimal ausgenutzt werden sollte. Wie Sie hier am besten vorgehen, können Sie anhand folgender Formeln errechnen:

Lademeter Formel

Schnell und einfach geht es auch über einen entsprechenden Online-Rechner.


Palettieren mit Eurobehältern

 

Speziell für die Warenlogistik gibt es genormte Lagerboxen, die perfekt auf die Maße einer Europalette abgestimmt sind. Stapelbare Boxen im Euroformat können aufgrund der genormten Euromaße problemlos auf Europaletten gestapelt und transportiert werden. Sie sind auf Europaletten genormt, so dass die Behälter exakt auf eine Palette passen. Dabei können Sie zwischen kleinen und großen „Hochstaplern“ wählen, denn die stapelbaren Kunststoffboxen gibt es in unterschiedlichen Größen. Jeweils auf den individuellen Bedarf ausgerichtet, kann so Box um Box im gewünschten Format und Volumen gewählt werden. Dann einfach auf der Europalette platzieren und weitere Boxen daneben oder darüber stapeln, bis die Palette fertig „gepuzzelt“ ist. Dank der Euronorm sind die vielseitigen Behälter sicher und platzsparend stapelbar und können auch problemlos mit Euroboxen anderer Marken kombiniert werden. Auf diese Art kann jede freie Stellfläche belegt werden und die Palette bekommt ein homogenes Äußeres. Unterschiedliche Farben der Transportboxen erleichtern zusätzlich das Sortieren und spätere Wiederfinden bzw. Zuordnen am Bestimmungsort.

Aber auch das Lagern von Teilen im Regal gelingt mit den Behältern ganz einfach. Ob aufeinandergestapelt oder nebeneinandergestellt – durch die rechteckige, einheitliche Form ermöglichen die Boxen ein platzsparendes Lagern. Das bringt nicht nur mehr Platz, sondern auch mehr Ordnung im Lager.

 

Euronorm-Stapelbehälter – geschlossen, offen oder transparent?

 

Obwohl sie eines gemeinsam haben, nämlich das Stapeln, gibt es bei Aufbewahrungsboxen doch eine große Anzahl an verschiedenen Ausführungen. Da stellt sich beispielsweise die Frage, ob mit geschlossenen oder durchbrochenen Wänden und Böden? Das lässt sich schlicht nach dem Einsatzgebiet beantworten:

euronorm-stapelbehalter-raja-mit-offenen-griffenKunststoffbehälter, die ringsum geschlossen sind und ggf. sogar über einen separaten Deckel verfügen, sind meist blickdicht und besonders witterungsbeständig. Sie schützen ihren Inhalt vor Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, Schmutz oder Staub. Außerdem kann Kleinteiliges durch keine Öffnung abhandenkommen. Geschlossene Behälter werden branchenübergreifend für automatische Förderanlagen verwendet. Wen fremde Blicke nicht stören, der kann auch auf transparente Universalbehälter zurückgreifen. Sie sind durchscheinend und lassen dadurch den Inhalt gut erkennen, was das Wiederfinden im Lager oder Archiv ungemein erleichtert.

Stapelboxen mit durchbrochenen Wänden haben ein noch geringeres Eigengewicht und dienen der besseren Luftzirkulation. Durch farbige-euronorm-stapelbehalter-mit-durchbrochenen-wandendie optimale Belüftung der durchbrochenen Wände und Böden können in diesen Boxen besonders gut frische Lebensmittel transportiert, gelagert oder auf den Märkten für die Kundschaft präsentiert werden. Durchbrochene Wände sind beispielsweise auch ideal für Setzlinge in Gärtnereien: Die Erde kann atmen und die Feuchtigkeit ausdringen.

Eurobehälter sind robust, temperaturbeständig und haben eine optimale Volumenausnutzung. Dies macht sie zum praktischen Allrounder in Werkstatt, Lager, Betrieb und bei der Fördertechnik. Ob zur platzsparenden Lagerung oder Vorbereitung beim Warenversand, Stapelboxen kommen im Handel, in der Industrie sowie in Warenhäusern und in der Landwirtschaft zum Einsatz – so bekommt alles seinen Platz und Sie den Überblick!