Feedback
Musikinstrumente on tour

Musikinstrumente versenden

Musikinstrument versenden

Zu Weihnachten wird vermutlich so viel gesungen und musiziert wie im ganzen restlichen Jahr nicht. Das ist nicht verwunderlich, denn immer weniger Deutsche lernen ein Instrument oder spielen regelmäßig in der Freizeit.
Nur 1,54 Millionen spielen mehrmals die Woche ein Instrument, das sind weniger als 2 % der deutschen Bevölkerung.
Dabei hat das Lernen eines Musikinstrumentes einen positiven Einfluss auf das Lernen insgesamt. Es gehört zur Entwicklung eines Kindes, genau wie körperliche Bewegung. Warum also kein Musikinstrument versenden, verschenken und als Geschenk unter den Baum legen?
Der Versand von Musikinstrumenten beschäftigt nicht nur zur Weihnachtszeit. Bei Musikern kommt der Versand von unterschiedlichen Musikinstrumenten gelegentlich vor: Ob Altsaxofon, Blockflöte, Gitarre, Konzertflügel oder Zugposaune – ein Umzug steht an, die Reise mit dem Instrument ist einfach hinderlich, Reparatur oder Verkaufsort sind zu weit entfernt für eine persönliche Anreise… Es gibt viele Gründe für den Versand von Instrumenten.
Dabei muss beachtet werden, dass Musikinstrumente sehr empfindlich sind und sehr sorgfältig auf den Transport vorbereitet werden müssen. Rein in die Kiste und weg – funktioniert hier nicht! Um Transportschäden zu vermeiden, ist die Verpackung essentiell.

Musikinstrumente on tourTipps zum Gitarre versenden

Die Gitarre ist das beliebteste Musikinstrument der Deutschen. Da liegt es nahe, dass das Instrument besonders häufig transportiert und versendet wird.
Die empfindlichste Stelle der Gitarre ist der Hals. Vor dem Verpacken sollte daher ein kurzes Video von der Rückseite und der Kopfplatte rechts und links am Hals und dem Übergang zum Korpus aufgenommen werden. Dadurch kann man im Schadensfall nachweisen, dass die Gitarre vor dem Versand unbeschädigt war.
Die Gitarre wird grundsätzlich mit leicht entspannten Saiten verschickt. Bei Modellen mit beweglichen Aufsatz-Steg wird dieser einzeln verpackt. Optimalerweise wird die Gitarre im passenden Koffer oder noch besser im passenden Gigbag versendet. Der Karton sollte so gewählt werden, dass die Gitarre mit Koffer oder Gigbag nicht hin und her rutschen kann. An den freien Stellen sollte Füllmaterial aufgefüllt werden.
Hat man weder einen Koffer noch ein Gigbag für die Gitarre hilft nur ein spezieller Instrumentenkarton. Die einzige weitere Alternative ist eine große Rolle Luftpolsterfolie.

Eine Blockflöte versenden

Die Blockflöte ist das Anfängerinstrument schlechthin und landet vermutlich deshalb auf Platz 2 der beliebtesten Musikinstrumente. Die Blockflöte ist einfach zu lernen und hilft dem Musikernachwuchs bei der Musikerziehung und dem Lesen von Noten. Es ist also Ideal als Weihnachtsgeschenk für Kinder.
Sehr zu empfehlen ist Flute Master Flute Master, eine eLearning App, die beim spielerischen Erlernen der Blockflöte begleitet. Und spielerisch ist tatsächlich so gemeint: Durch das Spielen der richtigen Töne und Melodien kommt man im virtuellen Spiel voran und hilft dem Drachen Cornelus.
Der Versand der Blockföte ist durch die kleine Größe nicht sonderlich aufwendig. Beim Verpacken sollte man die Flöte in ihre Teile zerlegen, alles gut einwickeln mit Luftpolsterfolie und den Karton zusätzlich noch mit Füllmaterial auffüllen, um das herumrutschen im Karton zu vermeiden.

Größerer Aufwand: Klavier versenden

Bis zu 300 kg kann ein Klavier wiegen, ein Konzertflügel sogar bis zu 700 kg. Keine Frage! Das Klavier schwer und lässt sich nicht so ohne weiteres verrücken oder gar transportieren. Im Innern finden sich 88 Saiten und empfindliche Konstruktion der Klavierhammer. Noch dazu hat das Klavier einen höheren Wert als eine Blockflöte und passt in kein Paket. Es handelt sich um Sperrgut.
Beim Transport von Klavieren sollte man daher auf regionale Unternehmen zurückgreifen, die auf Klaviertransporte spezialisiert sind. Dort hat man Erfahrung, das Know-How und nicht zuletzt ist der Transport versichert.

Schlagzeug versenden: Verpackung und Transport

Ähnlich wie bei der Gitarre sollte Spannung weitestgehend vermieden werden. Die Fellen der Trommeln werden dazu leicht entspannt. Beim Versand in einem Schlagzeug Case oder Bag wird zunächst überprüft, ob das Instrument Raum für Bewegung hat oder unter Spannung steht. Beides gilt es zu vermeiden.
Das Case oder Bag wird in einen stabilen Karton gelegt. Der Karton sollte nicht zu groß sein, aber noch ausreichend Platz für eine zusätzliche Polsterung aus Luftpolsterfolie lassen um Stöße abzufedern. Das Paket muss nur noch unter Berücksichtigung der Versicherungshöhe zum Versand aufgegeben werden.

Checkliste für den Versand von Musikinstrumenten

  • Maße beachten! Alles über 120 × 60 × 60 cm oder über 31,5 kg gilt z. B. bei DHL als Sperrgut und kostet Zuschlag.
  • Stabile Kartons! Hochwertige Kartons verwenden und nicht etwa zusammengebastelte Eigenkreationen.
  • Kopf hoch! Paket und Versandetikett so beschriften, dass das Instrument nicht auf den Kopf gestellt werden muss.
  • Ausreichend versichern! Pakete können verloren gehen oder beschädigt werden. In solchen Fällen zahlt die Versicherung. Deshalb sollte man beim Versand auf den Versicherungsschutz achten und ggfls. aufstocken.
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Um sich im Schadensfall gegen falsche Verdächtigungen abzusichern, sollte man den Zustand des Instrumentes vor dem Versand auf Fotos oder Videos dokumentieren.

Musikinstrument versenden – nie ohne Füllmaterial

Der Transport kann holprig werden. Um das sensible Instrument nicht zu beschädigen ist daher wichtig, dass das Instrument keinen Bewegungsraum hat und nicht unter Spannung steht. Zusätzlich muss es in alle Richtungen flexibel auf Stöße reagieren können, dafür sorgt das Füllmaterial!
Ob mit oder ohne Case: ausschließlich mit ausreichend Füllmaterial kann ein Instrument sicher versendet werden. Am besten eignen sich Luftpolsterfolie und Verpackungschips.
Ob als Weihnachtsgeschenk oder unter dem Jahr, beim Versand von Instrumenten muss einiges beachtet werden. Sagen Sie uns, welches Instrument Sie versenden möchten und wir unterstützen Sie bei der Auswahl entsprechender Verpackung!