Feedback
Blog-Palettieren

MANUELLE PALETTIERUNG und was Sie dafür brauchen

Viele große Lagerhäuser mit entsprechendem Budget und großer Fläche palettieren ihre Waren vollautomatisch. Das macht Sinn – ökonomisch wie ökologisch. Aber längst nicht alle Unternehmen können sich die dazu nötigen Investitionen leisten. So wird in vielen Unternehmen nach wie vor von Hand palettiert:

Eine mühsame Aufgabe, die erhebliche körperliche Anstrengungen erfordert und bei der mit großer Sorgfalt vorgegangen werden muss.

Wir nennen Ihnen 4 Punkte, die zum Gelingen beitragen.

Manuell palettieren muss gelernt sein

Mit der richtigen Ausrüstung und einigen Tipps zur Anwendung können Sie besser und schneller manuell palettieren.

Hier finden Sie die verschiedenen Elemente, um mit minimalem Aufwand eine manuelle Palettierung mit einem optimalen Endergebnis durchzuführen.

Die idealen Kartons zum manuellen Palettieren

Ob die Palette widerstandfähig und stabil wird, steht (und fällt!) mit der Verwendung der richtigen Kartons. Wählen Sie palettierbare Kartons, die speziell auf das Palettenformat zugeschnitten sind.  

Berücksichtigen Sie dabei: 

  • Das maximale Gewicht, das jede Ihrer Kartons tragen soll, um die entsprechende Qualität (1wellig, 2wellig…) zu wählen
  • Die endgültige Größe Ihrer Palette, um die Größe der verschiedenen Kartons zu wählen, die in die Palette integriert werden sollen. So können leeren Raum in beziehungsweise auf der Palette begrenzen – ein Kostenreduzierungsfaktor, und gleichzeitig ein Stabilitätsgarant!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Größe und welche Art von Palette Sie für Ihre Waren auswählen sollen, können Sie sich hier einen ersten Überblick verschaffen. Bei Fragen kontaktieren Sie gerne unsere Kundenbetreuer. Sie werden Ihnen helfen, eine fundierte Auswahl zu treffen, zum richtigen Preis und entsprechend Ihren tatsächlichen Bedürfnissen.

Paletten-Container für noch mehr Stabilittät

Für maximale Stabilität empfehlen wir die Verwendung von Paletten-Containern. Diese Export- bzw. Lagercontainer aus Pappe haben exakt die Abmessungen Ihrer Palette. So können Sie ganz einfach die Raumausnutzung optimieren, und erhalten zudem noch mehr Stabilität und Schutz auf der Palette.

Werkzeuge zum Umreifen der Palette

Haben Sie die Vorbereitung Ihrer Logistikpalette abgeschlossen? Dann ist der nächste Schritt das UmreifenIhrer Palette, um die verschiedenen Kartons, aus denen sie besteht, zu stabilisieren und zu einer Verpackungseinheit zu verbinden.  Dazu sollten Sie Umreifungsband verwenden. Abhängig von Ihrem Budget und Ihren logistischen Anforderungen sind möglicherweise mehrere Werkzeuge zum Umreifen der Palette möglich:

Alternativen beim Umreifen:

Ein  manuelles Spann- und Verschlussgerät ermöglicht es, die Palette so zu spannen, dass sie sich nicht öffnet. Wir empfehlen den manuellen Spanner, wenn Sie nur sehr wenige Paletten täglich im Umlauf haben, da die Bedienung dem Anwender einiges an Anstrengung und Können abverlangt.

Eine manuelle Umreifungsmaschine ist für kleine Budgets interessant, in Lagern, die viel manuelles Palettieren ausführen. Es ermöglicht dem Bediener, beide Enden des Riemens zu verbinden und sie mit einem Umreifungsestrich zu befestigen.

Die halbautomatische Umreifungsmaschine wird diejenigen interessieren, die ein kleines Budget zur Verfügung haben und die viel und oft palettieren. Es verringert das Risiko für TMS-Bediener und erhöht die Geschwindigkeit des Umreifens.

Werkzeuge zum Umstretchen einer Logistikpalette

Nach dem Umreifen der Palette ist das Umstretchen der nächste Schritt. Dazu benötigen Sie die folgende Ausrüstung:

Die richtige Stretchfolie: Die Auswahl ist groß, aber beachten Sie diese beiden einfachen Regeln für eine vereinfachte manuelle Palettierung:

  • Die „normale“ Handstretchfolie entspricht den meisten Palettieranforderungen von Unternehmen. Sie ist leise, widerstandsfähig und transparent und eignet sich für Paletten jeder Größe.
  • Eine vorgedehnte Stretchfolie kann eine gute Idee sein, wenn Sie mittelschwere Paletten mit flachen Winkeln vorbereiten. Ihr großer Vorteil? Sie ist halb so dick und ermöglicht daher müheloses manuelles Palettieren.

Fast schon ein Muss für den Anwender:

Um die Anwendung noch einfacher und komfortabler zu machen, statten Sie Ihre Arbeitsplätze mit Abrollernaus. Sie ermöglichen das Umstretchen der Paletten in deutlich komfortablerer Körperhaltung – bei gleichzeitiger Verbesserung des Endergebnisses!

Schrumpffolie und Zwischenlagen

Müssen Sie eine große Anzahl von Paletten in Rekordzeit umstretchen? Entscheiden Sie sich für eine Schrumpffolie, zum Beispiel aus Polyethylen (PE) und die Anwendung einer Schrumpfpistole. Sobald Ihre Palette (locker) mit Folie umwickelt ist, kann diese mithilfe der Schrumpfpistole und in kürzester Zeit zu einer perfekt sitzenden „zweiten Haut“ um die Palette geschrumpft werden.

Zwischenlagen verbessern die Stabilität der Palette oder des Palettenkastens. Sie werden daher oft und gerne in Supermärkten und Industrieunternehmen verwendet.

Werkzeuge zum Schutz der Palette

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die erforderliche Ausrüstung haben, um Ihre Logistikpaletten vor Stößen und Witterungseinflüssen zu schützen.

Dazu sind zwei Elemente erforderlich:

Palettenschutzfolie oder Schutzplanen, die die Oberseite der Palette nach dem Umstretchen vor Witterungseinflüssen und Staub schützen.

Kantenschutzprofile schützen die Kanten und Ecken Ihrer Paletten vor Stößen und verringern die Schäden, die durch das Festziehen der Bänder entstehen.

Homogen, stabil, geschützt und sicher: Ihre handgefertigten Paletten können jetzt sicher gelagert oder versendet werden.

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Paletten innerhalb des Unternehmens sicher und effektiv bewegen können:

In unserem Beitrag zum Thema Lagerfahrzeuge.