Feedback
Kartonschredder

Kartons recyclen: Karton-Schredder

Liebe Kunden, 2017 kauften Sie bei uns sage und schreibe 17.436.608 Kartons. Eine unfassbar große Zahl. Und jeder einzelne dieser Kartons hat eine ganz besondere Mission:

Ihr Produkt bei Lagerung, Transport oder Versand zu schützen.

Die Mission unserer Kartons: Ihr Produkt bei Lagerung, Transport oder Versand zu schützen!

17,5 Millionen Kartons – eine Mission

Unsere Kartons haben Kleidung, Bücher, Kekse, Flaschen, Teller, Notebooks, Gemälde, Maschinenteile (…) auf dem Versand begleitet. Das macht uns natürlich stolz und motiviert uns, unser Angebot im Bereich Kartons immer weiter auszubauen: Auch Sie sollen genau den Karton finden, der genau Ihrem Bedarf entspricht. Bei Kartonvarianten in unzähligen Stärken und Größen, in allen Formaten und Qualitäten dürfte das eigentlich kein Problem werden.

Aber: Nach vollendeter Mission ist jeder Karton, egal in welcher Größe und Stärke, am Ende doch eines: Müll.

Hohe Recycling-Quoten für Papier, Pappe und Karton

Jetzt ist das bei Kartons noch einigermaßen leicht „zu ertragen“: Aktuell werden 70% aller Materialien wie Pappe, Papier und Kartonagen recycelt, bis zum Jahr 2022 sollen laut Verpackungsgesetz (Deutschland) sogar 90% davon wiederverwertet werden (Quelle: Der grüne Punkt/DSD).

Gesetzlich wird erst von „Recycling“ gesprochen, wenn der Rohstoff zuvor als „Abfall“ einzustufen war; andernfalls handelt es sich um „Wiederverwendung“. Der umgangssprachliche Gebrauch des Begriffs Recycling umfasst oft beide Bedeutungen. (wikipedia)

Mit dem Karton-Schredder eigenes Recycling betreiben

Die Kartonagen werden also über den Papiermüll entsorgt und dem Reycycling-Kreislauf zugeführt. Der Rohstoff erhält zu aktuell 70% ein „neues Leben“ und eine neue Mission. Es geht aber auch noch unmittelbarer:

Die HSM GmbH + Co. KG vertreibt Kartonshredder, die die Altkartonagen im Handumdrehen in Kartonmatten verwandeln, die sich als Verpackungspolster vielseitig verwenden lassen. Der Anwender macht damit einen zweifach guten Schnitt: Er spart sich den Zukauf von Packmitteln und senkt die Entsorgungskosten.

Wie Sie Papierpolster aus Verpackungsmüll herstellen

Kartonshredder Standgerät

Kartonshredder Standgerät

Die Handhabung des Verwandlungskünstlers ist ein Kinderspiel: Die ausgedienten Kartonagen werden einfach in den Einführschlitz geschoben, von den Messerwalzen eingezogen und zu einer Kartonmatte mit luftiger Maschenstruktur verarbeitet. Dabei wird die Wellpappe nicht nur perforiert, sondern durch die Spezialschneidwellen auch aufgepolstert und im gleichen Arbeitsgang auf die gewünschte Breite zugeschnitten. Das Ergebnis ist ein vielseitig verwendbares Verpackungsmaterial, mit dem sich empfindliche Produkte sicher einbetten und vor Beschädigungen auf dem Transportweg schützen lassen – hergestellt zum Nulltarif!

Innere Werte, robustes Schneidwerk

Zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen der Geräte gehört das Schneidwerk. HSM rüstet seinen ProfiPack mit hochwertigen und wartungsarmen Messerwellen aus eigener Produktion aus. Da sie aus einem Stück gefertigt und induktionsgehärtet sind, erreichen sie eine hohe Standzeit und zeigen sich selbst gegenüber Metallklammern oder Klebebändern unempfindlich. Spezielle Lagerplatten gewährleisten außerdem die zuverlässige Aufpolsterung und verhindern ein Verdrehen, Aufbiegen oder Verwinden des Schneidwerks.

Das ist bestimmt aufwändig!

Kartonshredder Tischgerät

Tischvariante

Nein. Die Altkartonagen lassen sich ohne aufwändige Vorbehandlung direkt verarbeiten. Karton zerlegen und rein ? Angetrieben werden die Messerwalzen von einem großzügig dimensionierten Elektromotor. (1,15 kW bzw. 4,0 kW), der eine Durchlassgeschwindigkeit von bis zu zwölf Metern Kartonage pro Minute ermöglicht. Dabei nehmen es Messer und Motor, je nach Modell, auch mit bis zu drei Lagen Wellpappe gleichzeitig auf, wodurch sich die Produktivität der Maschine deutlich steigern lässt. Die maximale Breite der Kartonmatten liegt bei 415 bzw. 425 Millimetern.

Passgenaues Papierpolster herstellen

Sie können dem Shredder aber auch breitere Kartons zuführen. Durch die auf einer Seite geöffnete Zuführung schneidet der Shredder den Karton ab einer Breite von 415 bzw. 425 Millimetern einfach ab. Den ungeshredderten Rest können Sie dann dem Shredder einfach erneut zuführen. Sehr praktisch:

Durch das Metermaß am Einführschacht können Sie sehen, wie breit das hergestellte Papierpolster sein wird. Sie können sich Ihre Polster also passgenau für Ihr zu polsterndes Produkt herstellen.

Sympathischer Kostensenker

Kartons recycelt zu effektivem PolsterschutzMit seinen Kartonagen-Schneidern dürfte HSM – bekannt durch seine Ballenpressen und Aktenvernichter – einmal mehr den Nerv der Anwender getroffen haben.

Win-win-win: Leere Papiertonnen, weniger Entsorgungskosten und weniger Kosten für Polstermaterial.

Welcher Betriebsleiter oder Umweltbeauftragte hat sich noch nicht darüber geärgert, dass er für die Entsorgung seiner Kartonageabfälle immer tiefer in die Tasche greifen muss. Der ProfiPack versetzt Sie in die Lage, nicht nur die Ökobilanz des Unternehmens zu verbessern, sondern darüber hinaus auch die Kosten für den Einkauf von Packmitteln nachhaltig zu reduzieren. Dass damit – so ganz nebenbei – die Umwelt geschont wird, darf man als weiteren Sympathiebonus werten.