Feedback
Schweden-Midsommar

Die sommerliche Europareise mit Rajapack: Midsommar in Schweden

Der 21. Juni ist jedes Jahr der kalendarische Sommerbeginn und dieses Jahr lässt sich der Sommer nicht lumpen, in den Freibädern gibt es nur noch Stehplätze und unsere Thermoverpackungen erfreuen sich großer Beliebtheit. In einigen Bundesländern beginnen nächste Woche bereits die Sommerferien und damit startet auch die große Reisezeit. Besonders beliebt bei den österreichischen Reisenden sind europäische Reiseziele wie Italien oder Deutschland. Auch für uns hat Europa eine wichtige Bedeutung, denn wir bei Rajapack Österreich sind eine von 17 Niederlassungen der RAJA-Gruppe, Europas Nr. 1 im Verpacken. Und in diesem Jahr wollen wir uns einige der Länder in denen RAJA präsent ist einmal genauer anzuschauen. Über den Sommer hinweg „reisen“ wir  in 11 Wochen durch 11 europäische Länder und stellen Ereignisse oder Veranstaltungen vor die in diesem Sommer in den jeweiligen Ländern stattfinden.

Und wir starten mit Schweden, denn in Schweden wird der Beginn des Sommers groß gefeiert. Traditionell wurde Midsommar am 24. Juni gefeiert, inzwischen findet das Fest immer am Wochenende zwischen dem 20. und 26. Juni statt. In diesem Jahr fällt der Samstag wieder auf den 24. Juni. Und es wird richtig gefeiert, denn nach Weihnachten  ist Midsommar  für die Schweden das zweitwichtigste Fest des Jahres. Für viele ist es der Beginn ihres fünfwöchigen Jahresurlaubs. Daher werden viele Schweden auf die Frage nach ihrer Lieblingstradition wohl „Midsommar“ antworten.

Und wer am Vorabend des 24. Juni nach Stockholm kommt, wird überrascht sein, denn die Stadt ist wie leergefegt, selbst die meisten Bars und Nachtclubs haben geschlossen. Midsommer wird im Freien mit der Familie und Freunden auf dem Land gefeiert.  Das Fest beginnt meist schon am Freitagabend, dem midsommarafton (Mitsommerabend) und geht über die gesamte Sommernacht und den folgenden Samstag, dem midsommerdag (Mitsommertag). Er ist ein offizieller Feiertag in Schweden. Am Vorabend werden Zweige und Blumen gesammelt und zu Kränzen gebunden. Der Midsommerbaum, die sogenannte midsommarstang wird geschmückt und auf einem offenen Platz aufgestellt.

Den Ursprung hat das Fest in den Feierlichkeiten zur Sommersonnenwende, die Sonne hat ihren höchsten Punkt erreicht und in den nördlichen Teilen Schwedens geht die Sonne fast gar nicht mehr unter. Nach der Sommersonnenwende steigt sie nicht mehr so hoch und wandert jeden Tag flacher über den Himmel, die Tage werden wieder kürzer.

Zu den Feierlichkeiten gehören Blumenkränze im Haar, Tänze um den Maibaum (Mitsommerbaum) mit viel Gesang, besonders beliebt ist dabei das Lied Små grodorna (die kleinen Frösche), da wird im Kreis gehüpft mit lustigen Quak-Lauten. Und natürlich wird viel gegessen sowohl traditionelle Gerichte als auch Barbecue ist üblich. Und nach dem Essen gibt es viel schwedischen Schnaps begleitet von zahlreichen Trinkliedern. Übrigens gilt die Mitsommernacht traditionell auch als magisch.  Mädchen sollen in der Mittsommernacht auf dem Nachhauseweg 7 verschiedene Sorten Blumen pflücken und unter ihr Kopfkissen legen, im Traum zeigt sich dann der zukünftige Ehemann

Im Film des Swedish Institutes wird die Midsommar-Tradition genau erklärt:

https://vimeo.com/39345149

Wer bekommt da nicht Lust sofort nach Schweden zu reisen und mit zu feiern. :)