Feedback
Solar-Paketwaagen MAULparcel S

Aufs Gramm genau – Waagen für jeden Einsatz

Wenn Sie Produkte versenden lohnt es sich, exakt auf deren Gewicht zu achten. Denn oft machen nur wenige Gramm den Unterschied zur höheren Portoklasse – und bei großen Versandzahlen entstehen so schnell beachtliche Beträge. Präzise Waagen sind daher ein Muss, wenn Sie in Sachen Versandkosten sichergehen wollen.

Waagen spielen dabei im Postverkehr schon seit langem eine bedeutende Rolle: So wurde bereits im 19. Jahrhundert das Porto nicht mehr nach Entfernung berechnet, sondern nach Gewicht – und Waagen wurden damit unerlässlich. Heute gibt es eine breite Auswahl an Waagen: Während bei mechanischen Geräten direkt das Gewicht eines Gegenstandes gemessen oder dessen Gewichtskraft mit einer bekannten Masse verglichen wird, ist es bei elektronischen Waagen notwendig, die Gewichtskraft in einen Weg oder eine Verformung umzuwandeln. Das geschieht meistens mit Hilfe einer Feder, also eines speziellen Bauteils, das unter Belastung nachgibt, oder eines Biegebalkens. Wie sein Name bereits andeutet, verformt sich dieser ebenfalls unter Belastung. Elektronische Geräte ersetzen mittlerweile meist mechanische Waagen, da sie oft genauer und schneller ablesbar sind.

Sonnenbad statt Batterie

Wahre Präzisionsgeräte sind Waagen aus dem Hause Maul – kein Wunder, blickt das Familienunternehmen aus dem Odenwald doch auf eine hundertjährige Firmenhistorie zurück und ist weltweiter Marktführer bei elektronischen Brief-Solarwaagen. Ganz ohne Batterien funktioniert beispielsweise die Solar-Paketwaage MAULparcel S: Ihr Solarantrieb speichert überschüssige Energie und nutzt sie bei schlechteren Lichtverhältnissen. Dadurch ist die Waage immer einsatzbereit und arbeitet besonders umweltfreundlich. Sie ist geeignet für Pakete zwischen 40 Gramm und 50 Kilogramm. Wie ihre große Schwester nutzt auch die Solar-Briefwaage MAULtronic S die Energie der Sonne, wiegt aber nur Sendungen zwischen zwei Gramm und fünf Kilogramm. Beide Waagen tragen das Umweltzeichen „Blauer Engel“.

Ohne Sonnenenergie, aber genauso präzise wiegen auch die Briefwaagen MAULalpha, die sich für alle Sendungen zwischen zwei Gramm und zwei Kilogramm eignet. Die batteriebetriebene Waage besitzt neben einem bruchsicheren Kunststoffgehäuse eine Abschaltautomatik, eine automatische Nullstellung und eine Benutzerkalibrierung. Für den täglichen Einsatz im Büro eignet sich die schicke MAULsteel aus gebürstetem Edelstahl und bruchsicherem Kunststoff, die je nach Ausführung Briefe mit einem Gewicht zwischen zwei Gramm und fünf Kilogramm verarbeiten kann. Pakete – mit einem Gewicht von bis zu zwei Zentnern – wiegen Sie dagegen am besten mit der Paketwaage MAULparcel mit separatem Bedienpult. Besonders praktisch hierbei: Pult und Wiegefläche aus Edelstahl können separat auf dem Tisch positioniert oder in Winkelstellungen an der Wand montiert werden. Wer’s lieber elegant mag, wählt MAULglobal: Besonders flach gebaut hat sie eine robuste Wiegefläche mit Edelstahlauflage. Dank großer LCD-Anzeige, Ein-Tasten-Bedienung und Benutzerkalibrierung ist die Handhabung besonders einfach. Sie wiegt Pakete ab 60 Gramm, die Höchstbelastung liegt bei 50 Kilogramm.

Nun haben Sie die Qual der Wa… – ich meine natürlich Wahl. Ob Sie Briefe oder Pakete verschicken, ob solar- oder batteriebetrieben, die Hauptsache ist: Sie ermitteln das Gewicht aufs Gramm genau. Denn jedes gesparte Gramm ist am Ende Ihr gespartes Geld!

Briefwaage MAULsteel

Paketwaage MAULparcel mit separatem Bedienpult

Paketwaage MAULparcel mit separatem Bedienpult

Solar-Paketwaage MAULparcel S

Solar-Paketwaage MAULparcel S